Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 424 Antworten
und wurde 2.592 mal aufgerufen
 RPG~Profi
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 29
Neyl Offline

Admin


Beiträge: 36.235

12.10.2008 03:27
#46 RE: Adyial Zitat · antworten

Er faltete seine Hände und verneigte sich tief, als Mirelen
davon schritt. Er sah ihr einen Moment nach und es überraschte ihn,
das er sie nie näheres über ihre Abstammung gefragt hatte.
Liam folgte Elfirin, die ihn in ein schönes Zimmer brachte und kurz darauf
mit frischer Kleidung und Nahrung das Gemach erneut betrat.
Er entledigte sich seiner oberen Kleidung und ließ sich aufs Bett fallen.
Erstaunlicher weise hatte ihn dieser Tag unglaublich ausgelaugt und er war froh
seine Augen ruhen zu lassen. Vor seinem Inneren Auge tauchte Mirelen auf,
wunderschön und bezaubernd wie sie war.
Eine vom unsterblichen Volke und die Prinzessin von Bruchtal dachte er leicht
resigniert, auch wenn er den Grund dafür nicht verstand.
Zu müde um noch einmal aufzustehen schlief er in dieser Pose ein.

_____________________________________________

Greets to:
Angiiii: Hab dich so lüb kleene *busel*
Juwelchen: hai*__* hab dich lüb Süßaa =)
Kurai: mein augenstern *__* miss ya ^^

Miao Shan Offline

Forum-Gott


Beiträge: 64.500

12.10.2008 03:48
#47 RE: Adyial Zitat · antworten
Als Mirelen in ihrem Gemach ankam. Waren schon zwei Elbinen, da um ihr zu helfen sie zu waschen und zu entkleiden.
Sie ließ alles über sich ergehen, und dachte die ganze Zeit nur an Liam. Eine der Elbinen begann Mirelen zu entkleiden.
Während die andere, anfing sie zu waschen. Als sie endlich fertig waren, brachten sie ihr ein Kleid. Es war Rot aus reiner
Seide und der Saum war mit schwarzem rand überzogen. Man brachte ihr die Krone und flechtete ihr die Haare zu einem Zopf.

Plötzlich klopfe es an ihrer Tür. Darf ich eintreten mein Kind ? Hörte man von der anderen Seite. Natürlich Mutter.
Mirelens Mutter kam ihre Tochter mit offenen Armen entgegen und küsste sie auf die Stirn. Wie ist es dir ergangen ?

Das werde ich dir alles später erzählen. Doch nun verzeih ich will zu ihm. Mirelens Mutter lächelte wenn gleich ihn ihrem
lächeln etwas trauriges lag. Sie konnte nur noch sehen, wie ihre Tochter an ihr vorbei lief. Es dauerte nicht lange da fand sie Elfirin.
Wo hast du unseren Gast hingeleitet ? in den Westlichen Flügel My Lady. Mirelen bedankte sich mit einem
Nicken und machte sich auf dem Weg zu ihm. Als sie vor seiner Tür stand, hielt sie kurz den Atem an. Um anschließend anzuklopfen. Doch es
kam nichts zurück. Liam ist alles in Ordnung bei euch ? Noch immer kam keine Antwort. Mirelen war besorgt. Aber einfach
so einzutreten war nicht ihre Art. Und dennoch konnte sie nicht anders. Vorsichtig öffnete sie die Türe zu Liams Gemach. Und trat ein leise
schloß sie die Türe wieder. Als sie ihren Blick durchs das Gemach schweifen ließ. Sah sie ihn, er lag am Bett und schlief. Wieder überkam sie
dieses seltsame Gefühl. Vorsichtig ging sie an das Bett heran. Und stand nun direkt über ihm. Doch dieses mal, brachte sie es nicht übers Herz
ihn zu wecken. Sie beschloss einfach bei ihm zu bleiben bis er wach wurde. Vorsichtig ließ sie sich neben ihm auf dem Bett nieder. Und beobachtete
wie sich seine nackte Brust immer wieder hebte und senkte. Zärtlich und Vorsichtig legte sie die Hand auf seine Brust. Und hielt an der Stelle, wo
man das Herz schlagen spürte. Sie stirch ihm die Haare aus dem Gesicht,und stand auf nahm die Decke vom Stuhl. Und ging zu ihm zurück
um ihn zuzudecken. Danach setzte sie sich wieder neben ihm auf das Bett und wartete.
Neyl Offline

Admin


Beiträge: 36.235

13.10.2008 12:11
#48 RE: Adyial Zitat · antworten
Er wanderte über feuchtes Gras....
Die Sonne strahle am wolkenlosen Himmel...
Von weitem sah er ein weißes Licht, wie eine Flamme auf
ihn näher kommen. Er blieb regungslos stehen und wartete...
Stunden..Tage..Er hatte kein Zeitgefühl, aber es kam ihm wie
ein ganzes Menschenalter vor...
Endlich nahm es Gestalt an und...

Liam wachte urplötzlich auf. Er bemerkte, dass er aufrecht im Bett
saß und eine Decke von seinen Schultern gefallen war.
Der Verlust seinen Traumes brannte in ihm und es dauerte einige Sekunden,
ehe er seine Umgebung wahrnahm.
Die hohe Frau Mirelen saß neben ihm und er befand sich in den beschützten
Räumen von Bruchtal.
Oh..verzeiht Lady Mirelen, ihr hattet mich erwartet und ich bin nicht erschienen
Er senkte kurz den Kopf, sein Traum ließ ihn immer noch nicht los.

_____________________________________________

Greets to:
Angiiii: Hab dich so lüb kleene *busel*
Juwelchen: hai*__* hab dich lüb Süßaa =)
Kurai: mein augenstern *__* miss ya ^^

Miao Shan Offline

Forum-Gott


Beiträge: 64.500

13.10.2008 12:22
#49 RE: Adyial Zitat · antworten

Nein, verzeiht wenn ich euch geweckt habe. Ich wollte nur nach euch sehen. Ruht euch aus solange ihr wollt.
Ein lächeln huschte über ihre Lippen. Ihr müsst mich nicht mit Lady ansprechen. Ich bin immer noch die selbe wie vorhin.
Mirelen, merkte das Liam irgendetwas beschäftigte. Geht es euch gut ? Fragte, sie ihn und ihn ihrer Stimme schwang
Besorgnis mit. Ich werde euch, jetzt alleine lassen damit ihr euch einkleiden könnt. Oder wünscht ihr noch irgendwas ?

Sie sah ihn, mit ihren blauen Augen an und schenkte ihm ein lächeln. Wenn ihr noch etwas wünscht. so müsst ihr es nur sagen. Und
es wird geschehen.
Sie erhob sich vom Bett, und streifte sich das Kleid glatt. Rückte sich die Krone zurecht und begab sich zu Tür.
Ich warte draußen, vor der Tür auf euch. Lasst euch Zeit und stärkt euch auch ein wenig. Aber nicht zuviel den auf dem Fest gibt es noch
mehr Speis und Trank.
Als, sie draußen war schloss sie die Türe fast lautlos. Und wartete.

Neyl Offline

Admin


Beiträge: 36.235

13.10.2008 12:30
#50 RE: Adyial Zitat · antworten

Nein, habt Dank, ich habe alles erwiderte er und sah ihr nach, wie sie
sein Gemach verließ. Er hatte sie noch nie in solch edlen Gewändern gesehen und
es war etwas sprachlos. Er hatte nicht geglaubt, dass sie noch anmutiger und
schöner wirken konnte, doch das tat sie.
Auch er erhob sich langsam und begann sich die für ihn bereit gelegten Gewänder
anzulegen. Sein Schwert legte er sorgsam auf einen Tisch, ehe er den Raum verließ.
Überrascht sah er, dass Mirelen noch auf dem Flur war.
Er lächelte ihr entgegen und war etwas verlegen, als sie ihn in seinem
neuen Aufwand musterte.
Er hatte selten so edle und kostbare Kleidung an, immer nur wenn er bei den
Elben zu Besuch war und sie war stets nicht dort gewesen.

_____________________________________________

Greets to:
Angiiii: Hab dich so lüb kleene *busel*
Juwelchen: hai*__* hab dich lüb Süßaa =)
Kurai: mein augenstern *__* miss ya ^^

Miao Shan Offline

Forum-Gott


Beiträge: 64.500

13.10.2008 12:39
#51 RE: Adyial Zitat · antworten
Als die Tür aufging, sah Mirlene Liam vor sich stehen. Und sie war zunächst sprachlos.
Sein Anblick, versetzte ihr einen Stich. Was machst du nur mit mir ?
Sie konnte nicht anders, als wieder zu lächeln. Und sie wußte das sie es in
letzter Zeit öfters tat. Ihr seht wirklich, sehr galant aus. Und seit ihr
bereit für das Fest ? Doch zuvor möchte, ich euch mit meiner Mutter und meinem Vater
bekannt machen. Ist dies euch recht ?
Sie ergriff vorsichtig seine Hand
und zog ihn mit sich. Und habt ihr euch schon entschlossen wielange ihr nun
bleiben möchtet ?
Fragte sie Liam, während sie auf dem Weg zum Thronsaal
war. Mirelen, hielt an und sie standen vor einer großen Tür, die wunderschön verziert
war. Sie klopfe dagegen, und die Tür ging auf.
Neyl Offline

Admin


Beiträge: 36.235

13.10.2008 13:05
#52 RE: Adyial Zitat · antworten

Erfreut bedankte er sich höflich für ihr Kompliment und folgte ihr.
Er war froh, dass ihr Verhältniss keinen Knicks abbekommen hatte,
ja sie schien sogar intensiver zu werden. Besonders überrascht war
er über ihren häufigen Körperkontakt, denn dies war er bisher von Elben nicht gewohnt.
Eurem Vater bin ich bereits kurz begegnet, hatte jedoch noch nie das Vergrügen eurer Mutter zu begegnen. Außerdem wusste ich damals nicht, dass Herr Maeglin euer Vater ist.
Wieder fragte sie nach der Dauer seines Aufenthalts.
Ich denke, dass ich mindestens zwei Abende noch in Bruchtal verweilen werde entgegnete er
Er musterte die feinen Details der Tür, er war immer sehr angetan von diesem Ort gewesen.

_____________________________________________

Greets to:
Angiiii: Hab dich so lüb kleene *busel*
Juwelchen: hai*__* hab dich lüb Süßaa =)
Kurai: mein augenstern *__* miss ya ^^

Miao Shan Offline

Forum-Gott


Beiträge: 64.500

13.10.2008 13:19
#53 RE: Adyial Zitat · antworten
Elfirin, hatte die Türe geöffnet. Mirlelen, sah zu Liam. Es gibt vieles was ihr nocht wisst. Sagte sie und lachte ein wenig.
Tretet ein My Lady und auch ihr Herr Tanaka. Mirelen , ging voraus ließ jedoch Liams Hand nicht los. Maeglin und Melyanna.
erwarteten sie schon. Es freut mich sie kennen zu lernen Herr Tanaka. Sagte Melyanna, und neigte leicht ihr Haupt. Auf Mirelen
ging sie zu und nahm sie in die Arme. Danach richtete sie das Wort wieder an Liam. Ich hoffe eure Reise, war nicht allzu anstrengend ?
Und vielen Dank, das ihre meine Tochter wohlbehalten nach Hause gebracht habt.
Maeglin erhob sich von seinem Thron und ging auf Liam zu.
Wie ich sehe, hat man euch bereits angemessene Kleidung gegeben. Nun gut dann lasst uns zum Fest gehen wir werden erwartet.
Er sah zu
Mirelen, die noch immer Liams Hand festhielt. Doch er sagte nichts, sondern er lächelte sie sanft an. Dann sah er zu Liam, ich hoffe wir werden
auf dem Fest noch Gelegenheit haben uns zu unterhalten.
Mit diesen Worten, verließ er den Thronsaal und ging voraus. Als der Thronsaal leer war, ließ Mirelen Liams Hand los. Erst jetzt wurde ihr bewusst das sie diese die ganze Zeit festgehalten hatte. Verzeiht, nun habt ihr eure Hand wieder. Es war nicht zu übersehen, das es ihr ein wenig peinlich war. Doch sie versuchte es mit einem lächeln zu übrspielen. Nun gut lasst uns gehen das Fest wartet. Und mit diesen Worten ging sie voraus.
Neyl Offline

Admin


Beiträge: 36.235

13.10.2008 13:26
#54 RE: Adyial Zitat · antworten

Mir wird eine große Ehre zu teil. Habt Dank für eure Gastfreundlichkeit
Er verneigte sich tief vor Melyanna.
Eure Tochter ist weise und stark, sie hat selten Schtuz nötig erwiderte er mit einem Lächeln.
Er nerneigte sich auch vor dem Herrn von Bruchtal und war etwas verlegen, da Mirelen seine Hand noch immer hielt
und dies natürlich nicht unbemerkt blieb.
Als die zwei Elbenfürsten den Raum verließen grinste er leicht zu deren Tochter.
Nachdem er die Wärme ihrer Hand so lange gespürt hatte, war es ihm als würde ihm etwas Teures
entzogen werden.
Sehr gerne
Er folgte ihr mit leichtem Abstand und sie betraten kurz darauf die hiesige Halle, in der er bereits gewesen war.
Die Elben trafen sich hier jeden Abend und erzählten Gedichte und sangn Lieder.
Zu dem Anlass war die Halle ausgeschmückt worden und erstrahlte noch heller und freundlicher als sonst.

_____________________________________________

Greets to:
Angiiii: Hab dich so lüb kleene *busel*
Juwelchen: hai*__* hab dich lüb Süßaa =)
Kurai: mein augenstern *__* miss ya ^^

Miao Shan Offline

Forum-Gott


Beiträge: 64.500

13.10.2008 13:40
#55 RE: Adyial Zitat · antworten
Mirelen, betrat die riesige Halle. Und es wurde kurze Zeit still. Ihr Vater stand genau in der Mitte, und deutete Mirelen, und Liam.
mit ihm zu kommen. Mirelen, wandte sich zu Liam. Ihr müsst wissen, ein Teil wird hier in der Halle feiern. Doch wir werden
draußen im freien sein. Es ist so schön,der Tag neigt sich dem Ende und die Nacht beginnt.
Als sie draußen angekommen waren.
Deutete Maeglin Liam zu sich. Sie standen vor einer riesigen festlich geschmückten Tafel. Nun nehmt platz, und erzählt was
führt euch wieder zu uns ? Und wo soll euer weg dann hingehen ?
Mirelen, nahm neben Liam platz, denn sie hatte ihre Mutter
vorhin schon darum gebeten als es keiner bemerkte. Also setzte sich Melyanna, neben ihrem Gemahl. Maeglin richtete das Wort an seine
Tochter. Da du heute zurück gekehrt bist, darfst du das Fest eröffnen Tochter. Mirelen nickte und lächelte.
Es ist mir eine Ehre, lasst das Fest beginnen. Kaum hatte sie diese Worte ausgespochen, erklang Musik in den schönsten
tönen. Und die Elben, lachten und tanzten und sangen. Maeglin schenkte Liam ein Glas Wein ein. Esst und trinkt soviel ihr wollt.
Ihr alle,
er richtete das Wort an die feiernden Elben. Mirelen trank einen Schluck aus ihrem Weinglas. Und lauschte der Musik.
Ganz leise begann sie bei der Melodie zum mitsingen.
Neyl Offline

Admin


Beiträge: 36.235

13.10.2008 13:53
#56 RE: Adyial Zitat · antworten

Obwohl Liam doch so fremd war, war es ihm nicht unangenehm.
Die Elben waren stets freundlich und empfingen gerne Gäste in ihrer Mitte.
Das war in Bruchtal schon immer so gewesen und hatte sich nie geändert.
Ich bin geschäftlich unterwegs nach Rohan. König Theoden II
und das Oberhaupt von Pairi Deaza stehen schon lange in geschäftlichem Handeln

erklärte Liam an Herr Maeglin gewandt. Der Elbenherr war groß und staatlich.
Er war ein Nachfahre von Elrond dem berühmten Halbelb, der über das Wasser
Mittelerde vor langer Zeit verlassen hatte und nie zurückgekehrt war.
Er dankte Mirelen und lächelte sie sanft an.
Dann stieß er mit ihr zuammen an und während er einen Schluck nahm, ließ er sie nicht aus den Augen.

_____________________________________________

Greets to:
Angiiii: Hab dich so lüb kleene *busel*
Juwelchen: hai*__* hab dich lüb Süßaa =)
Kurai: mein augenstern *__* miss ya ^^

Miao Shan Offline

Forum-Gott


Beiträge: 64.500

13.10.2008 14:02
#57 RE: Adyial Zitat · antworten

Mirelen, stieß mit Liam an und lächelte ihm zu. Maeglin, lauschte Liam's Worten.
Und da seit, ihr ganz alleine auf diese weite reise gegangen ?
Habt ihr niemanden der euch begleiten würde ? Ein Weib, vielleicht ?
Verzeiht meine Neugier, aber wenn ihr schon mal hier seit dann wollen wir auch etwas
über euch erfahren.
Mirelen, lauschte den Worten ihres Vaters. Sie war
erleichtert das ihr diese Fragen erspart blieben. Doch wollte sie das Gespräch auch
nicht stören. Sie erhob sich von der Tafel, ich gehe ein wenig spazieren.
Mit diesen Worten, entfernte sie sich langsam von dem Fest. Und ging auf
die große Terasse. Als sie sich vergewissert hatte das ihr niemand zusah. Begann
sie sich. im takt zu der Musik zu bewegen die noch immer zuhören war. Sie drehte sich
immer und immer wieder im Kreis. Bis sie schließlich zu Wanken begann.

Neyl Offline

Admin


Beiträge: 36.235

13.10.2008 14:09
#58 RE: Adyial Zitat · antworten

Liam sah Mirelen kurz nach, als sie sich erhob und wandte sich dann an Maeglin.
Ich bin meist allein auf Reisen. Pairi Deaza ist sehr abgeschieden und selten
begeben sich derren Bewohner außerhalb der Stadtmauern. Als "Jäger" ist es jedoch meine Aufgabe
auswärtigen Geschäften nachzugehen, außerdem mag ich das Reisen. Mich hält es selten lange an einem Ort,
besonders nachdem meine Mutter vor einigen Jahren verstarb und somit meine Familie

er schwieg kurz fuhr aber wieder fort.
Es gibt sonst niemanden, eine Frau habe ich nicht und über meinen Vater weiß ich nicht viel,
außer, dass er ein Mensch ist..oder vielleicht war.

Er trank erneut einen schluck und dachte über sein Leben nach. Im Stilen hatte er immer gehofft
seinem Vater einmal zu begegnen.

_____________________________________________

Greets to:
Angiiii: Hab dich so lüb kleene *busel*
Juwelchen: hai*__* hab dich lüb Süßaa =)
Kurai: mein augenstern *__* miss ya ^^

Miao Shan Offline

Forum-Gott


Beiträge: 64.500

13.10.2008 14:17
#59 RE: Adyial Zitat · antworten

Gerade noch schaffte es Mirelen sich auf den Beinen zuhalten. Verstehe, nun ja es ist schwer wenn man nichts hat zu dem
es sich lohnt nach hause zukommen. Aber uns seit ihr immer willkommen. Und nun feiert nach belieben. Und wenn es euch nichts
ausmacht. Bitte ich euch nach meiner Tochter zusehen. Ich kann das Fest, nicht verlassen. Da es mir zu Ehren ist.


Mirelen, hatte sich wieder gefangen. Und beendete ihren tanz. Sie lehnte sich über die Brüstung der Terasse. Und stimmte
ein Lied an. Während sie das Lied, sang sah sie Liam's Gesicht vor sich. Wirst du mich fragen, ob ich dich begleite.
Oder soll ich dich fragen ? Dränge ich mich da nicht auf ?
Viele fragen gingen ihr durch den Kopf. Und sie kannte
keine einzige Antwort darauf.

Neyl Offline

Admin


Beiträge: 36.235

13.10.2008 14:26
#60 RE: Adyial Zitat · antworten

Liam nickte, bedankte sich nocheinmal höflich und folgte seinem
Wunsch nur zu gerne. Er erhob sich und verließ den Saal.
Schnell hatte er Mirelen gefunden, die an einer Brüstung lehnte und
leise ein Lied sang.
Euer Gesang ist schöner als eine rote Rose, die in der Dürre erblüht
Er trat zu ihr und sah hinaus auf den ruhigen Wald.
In seinem Herzen hatte sich eine eine tiefe Zufriedenheit gelegt
und das lag nicht nur an dem Ort, sondern vor allem an ihr.

_____________________________________________

Greets to:
Angiiii: Hab dich so lüb kleene *busel*
Juwelchen: hai*__* hab dich lüb Süßaa =)
Kurai: mein augenstern *__* miss ya ^^

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 29
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor